Einführung


Die Bundeswehr hat über Jahre hinweg mehr und mehr ausrangierte Waffen und veraltete Munition in ihren Lagern angesammelt, die schon seit Jahrzehnten das Verfallsdatum überschritten haben. Daher hat das Oberführungskommando beschlossen, den ganzen alten Krempel auf den Mond zu schießen.

Das Ziel des Truppenevents Bombenwetter ist es, so viel Munition wie möglich zu verschießen. Um Munition verschießen zu können, benötigt ihr Treibladungen. Jedes Truppenmitglied kann für die eigene Truppe im Munitionslager Treibladungen herstellen. Die Herstellung ist auch unterwegs per Soldatenspiel-App möglich.
 

Herstellung von Treibladungen


Bombenwetter Treibladungen

Die alten und maroden Munitionsbestände scheinen schon den Fall Trojas miterlebt zu haben. Sie bedürfen einiger Tatenkraft, um sie erneut nutzbar zu machen.
Also legt Hand an Kameraden!

Jedes Truppenmitglied kann für die eigene Truppe im Munitionslager Treibladungen herstellen. Auch in der Soldatenspiel-App ist die Herstellung von Treibladungen möglich. Die Herstellung von Treibladungen kostet je Herstellungsprozess 20 Wut. Das aktuelle Produktionslevel steigt mit der Anzahl von fertiggestellten Treibladungen.

Weiterhin kann man im Munitionslager unter dem Reiter Arbeitsnachweis sehen, welches Mitglied wie viele Einheiten hergestellt hat.
 

Munition verschießen


Bombenwetter Munition

Für eine bestimmte Menge an verschossener Munition, welche in Kilogramm angegeben wird, könnt ihr tolle Belohnungen erhalten. Je mehr Kilo an Munition ihr Richtung Himmel verschießt, desto höher fallen die Belohnungen aus. Also packt an Männer!

Sobald ihr vier oder mehr Treibladungen hergestellt habt, könnt ihr eure alte Munition zum Mond schießen. Die Kanone kann jeweils nur vom Truppführer oder einem der Stellvertreter abgefeuert werden. Dabei stehen euch 3 verschiedene Kanonen zur Auswahl.
Als Beispiel seht ihr im folgenden Bild das alte, eingestaubte Eisenbahngeschütz.

Um eure Treibladungen noch effizienter verschießen zu können, könnt ihr eure Geschütze um je 5 Stufen gegen gesammelte Rohstoffe ausbauen. Umso höher der Ausbau ist, umso mehr Kilogramm Munition verschießt ihr mit der gleichen Menge an Treibladungen. Die Kosten des Ausbaus richten sich nach dem Ausbau der Truppe (..%) und steigen entsprechend der Stufe. Der Ausbau selbst kann nur vom Truppführer oder dessen Stellvertreter der Truppe durchgeführt werden. In diesem Beispiel könnt ihr 5 Treibladungen nutzen um 50 KG Munition zu verschießen.
 
 

Die Geschütze


Es gibt 3 verschiedene Geschütze.

  • Der Mörser verbraucht nur eine Treibladung pro Schuß und hat eine geringe Abkühlungsphase. Mit dieser Kanone sind mehrere Abschüsse in kurzen Abständen möglich.
  • Die Panzerhaubitze verbraucht zwei Treibladungen pro Schuß und besitzt eine mittlere Abkühlungsphase.
  • Das Eisenbahngeschütz verbraucht fünf Treibladungen pro Schuß und schleudert eine Menge Munition ins All, doch die Abkühlungsphase ist sehr lang.

Der Ausbau der Geschütze benötigt wie bereits erwähnt Rohstoffe. Alle Geschütze können verwendet werden, auch wenn man bereits mit einem Geschütz geschossen hat. (Cooldown-Zeit beachten)

Cooldown-Zeit
Nach einem Abschuss mit einem Geschütz müsst ihr, je nach Geschützart, einige Minuten warten, bis ihr das Geschütz wieder verwenden könnt. Solltet ihr die Wartezeit abkürzen wollen, so können dafür Patronen von der Truppe eingesetzt werden. Der Cooldown bezieht sich immer nur auf das Geschütz, mit dem ihr gerade geschossen habt.
 

Belohnung


Bombenwetter Belohnung

Bei jeder Belohnungsstufe erhaltet ihr natürlich reichlich Credits und Erfahrungspunkte, welche sich nach der Höhe eures Dienstgrades richten.
Zusätzlich sind folgende Boni vorhanden:

-> In jeder 2. Belohnungsstufe erhaltet ihr 1 rote Kiste
-> In jeder 4. Belohnungsstufe erhaltet ihr +4 ZDV (Stufe 4 = 4 ZDV, Stufe 8 = 8 ZDV usw.)
-> In jeder 8. Belohnungsstufe erhaltet ihr 1 gelbe Kiste
-> In jeder 10. Belohnungsstufe erhaltet ihr 1 grüne Kiste

Empfang für Belohnung

Hier kannst du auswählen, ob du die Belohnungen für dieses Event direkt in deinem Inventar erhalten möchtest oder ob du die Belohnung erst in deine Nachsendung geliefert haben willst. Wählst du das Inventar, so erhältst du sofort die Credits und Erfahrungspunkte auf deinem Konto gutgeschrieben. Wählst du die Nachsendung, so verbleibt die Belohnung für maximal 3 Tage in deiner Nachsendung. Die Credits und Erfahrungspunkte werden deinem Kontostand erst gutgeschrieben, sobald du die Belohnung aus deiner Nachsendung abgeholt hast.

Achtung! Wenn du die Belohnung nicht aus deiner Nachsendung abholst, wird sie automatisch nach 3 Tagen gelöscht.
Das Ändern dieser Option ist nur alle 5 Minuten möglich und die Standardeinstellung ist Inventar.
 

Recyclinghof


Bombenwetter Recyclinghof

In der Übersicht Aktuelle Belohnungsstufen findet ihr den Reiter Recyclinghof. Auf dem Recyclinghof könnt ihr eure übrig gebliebenen Treibladungen gegen Credits eintauschen. Beim Eintauschen selbiger bekommen alle Mitglieder die selbe Anzahl Credits an gutgeschrieben.

Achtung! Mit einem Klick auf Treibladung tauschen tauscht ihr alle Treibladungen um!
 
 
 
 
 
 

Mitgliederzahl während des Events


Die Anforderungen an den Ausbau der Geschütze und das Sammeln der Treibladungen skalieren mit der Mitgliederzahl. Das bedeutet, dass man mit weniger Mitgliedern weniger Einheiten sammeln muss, um Treibladungen herzustellen. Dies ist notwendig, um auch kleinen Truppen eine Chance auf die ersten Plätze zu ermöglichen und eine Chancengleichheit zu wahren.

Außerdem können keine Spieler Treibladungen herstellen, die weniger als 3 Tage (exakt 72 Stunden) bei Eventstart in der Truppe sind, auch erhalten diese keine durch die Truppe erwirtschafteten Belohnungen.